Runddraht Aluminium 8mm. Länge 21m weich, tortierbar

Artikelnummer: 840028

zum Verlegen der Blitzschutzleitungen auf dem Dach als Fangleitung und an der Wand als Ableitung.

Kategorie: Aluminium/ Edelstahl Ober- / Ableitungen


46,23 €
2,20 € pro 1 m

inkl. 19% USt. (DHL Paket)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage



Das Artikelbild zeigt ein Draht- Gebinde mit 148,0m Länge. Das 21m- Gebinde ist im Durchmesser
gleich jedoch natürlich nicht so breit.

Heutzutage wird anstelle des früher verwendeten Stahldrahtes Aluminiumdraht verwendet.
Auch kann eine Bestands- bzw. Altanlage mit Aludraht repariert bzw. ergänzt werden.
Die beiden Materialien verhalten sich korrossionstechnisch relativ neutral gegeneinander.

Deutsche Lieferanten bzw. Hersteller liefern i.d.R. nur Alu- Leitungen rd 8mm in Ringgebinden
mit einer Länge von entweder 21,0m oder 148,0m aus. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß
wir Leitungen nur in diesen Gebinden vertreiben können. Eine Lieferung pro laufenden Meter
wäre viel zu aufwendig und damit auch unverhältnismäßig teuer. Die Leitungen müßten von
diesen Ringen mit Drahtspulen abgespult und von Hand wieder über eine neue Spule aufge-
zogen werden um sie versandfertig zu machen.
Dazu müßten auch immer wieder diese Ringe an Transporteurkonditionen (Maße) angepaßt
werden um keine Sonder- Versandkosten zu verursachen.

Blitzschutzleitung Aluminium rund 8mm. Länge Ringaufwicklung 21m. Weich. Tortierbar
(drillfähig)
nach DIN EN 50164-2 (VDE 0185 Teil 202). Für den Einsatz bei Blitzableitern. 
Verwendung siehe Video unten sowie Hinweistext.


Hinweis: Die Aluminiumleitung zu tordieren ist die beste Art und Weise einen relativ weichen Blitzschutzdraht
ohne professionelle Richtmaschine gerade zu bekommen. Selbst Profis wenden diese Methode
an wenn es darum geht einen absolut geraden Verlauf hinzubekommen.
Auch das Handling beim späteren Montieren dieses Drahtes/ Leitung wird dadurch wesentlich ver-
einfacht.
Achtung!: Diese Methode funktioniert nur mit der weichen tordierfähigen Aluminiumleitung.  Das
Tordieren darf nur von kräftigen mit dem Umgang von drehmomentstarkem Elektrowerkzeug ver-
trauten Personen angewandt werden.


Anwendungsbeispiel:




Die Blitzschutzleitung an einem Ende befestigen und am anderen Leitungsende in eine kräftige Bohr-
maschine mit massivem Bohrfutter einspannen. Unter Zug drillen bis der Blitzschutzdraht gerade ist.
Umso länger man drillt (tordiert) umso steifer bzw. härter wird der Draht.
Mit dem Tordieren nicht übertreiben. Sieht man eine relativ enges Drehprofil im Draht und stellt man
eine gewisse Steifigkeit fest ist dieser dann fertig zum Verlegen!

Hinweis: Bei längeren Leitungen ( > 5,0m) vor dem Ausspannen aus der Bohrmaschine erst die
Maschine von alleine etwas zurückdrehen lassen (die Maschine einfach nach dem Tordieren weiterhin
bei ausgeschaltetem Zustand in den Händen halten bis diese nicht mehr rückwärts dreht und die
Spannung aus dem Draht ist).


Anmerkung:
Die Güte des Aludrahtes ist so beschaffen, daß sich dieser wirklich nur zur Tordierung eignet. Der
Draht ist wirklich sehr weich. Ein 1,5m langes Stück Leitung z.B. läßt sich nicht mehr an einem Ende
fassen und waagrecht halten ohne dass dieser durch sein Eigengewicht "abknickt".
Will man eine Blitzschutz- Leitung mit einem Handrichteisen (Art.Nr. 575000) gerade richten so ist der
halbharte Draht (840108) zu empfehlen.


Unserer Empfehlungen:


   

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Passend zu diesem Artikel
Kunden kauften dazu folgende Produkte